Aktuelles - Zimmerer-Innung Tuttlingen

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles aus der Innung
Jahreshauptversammlung

In diesem Jahr konnte Obermeister Hubert Kupferschmid, Emmingen-Liptingen, den stv. Hauptgeschäftsführer vom Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes Baden-Württemberg, Konstantin zu Dohna, anlässlich der Jahreshauptversammlung der Zimmerer-Innung Tuttlingen in den Räumen der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen begrüßen. Zu Dohna war eigens nach Tuttlingen gekommen, um den Mitgliedsbetrieben die „KfW-Programme zur Förderung von Bauprojekten“ näherzubringen. Weiterhin galt ein Gruß Kreishandwerksmeister Bernd Simon aus Kolbingen.
Nach den Worten des Obermeisters ist der Holzbau weiter auf dem Vormarsch. Die Jahre 2019 und 2020 waren trotz der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr wirtschaftlich erfolgreich. So konnte ein Umsatzwachstum von 5% erzielt werden, die Baugenehmigungen stiegen 2020 um 5,6% bezogen auf den Vergleichszeitraum Januar bis Juli 2019. Derzeit bereiten jedoch massive Preiserhöhungen beim Holz Sorgen, so der Obermeister. Neben China besteht eine hohe Nachfrage auch aus den USA. So exportieren die deutschen Säger derzeit verstärkt in die USA, im Moment rund 55 %.
Der neue Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Tuttlingen, Uwe Schmidt, stellte sich anschließend den Innungsmitgliedern vor und ging auf die künftige Ausrichtung der Kreishandwerkerschaft ein, die unter anderem auf eine starke Nachwuchswerbung setzt.
Bei den sich anschließenden Neuwahlen stellte sich Obermeister Hubert Kupferschmid nach insgesamt 22 Jahren Obermeistertätigkeit nicht mehr zur Wahl. Als Nachfolger wurde das langjährige Vorstandsmitglied und Lehrlingswart Jörg Müller aus Talheim gewählt. Als Nachfolger Müllers wurde Sebastian Kupferschmid aus Emmingen-Liptingen gewählt.
In ihren Ämtern wurden bestätigt:

Stv. Obermeister:                 Franz-Josef Weiß, Gosheim

Vorstandsmitglieder:          Harald Jochum, Immendingen

                                              Frank Heller, Emmingen-Liptingen

                                              Armin Frech, Königsheim

                                              Michael Schmid, Tuttlingen-Möhringen

Anschließend fand die Wahl zu den einzelnen Ausschüssen statt.
Für seine zahlreichen Innungsaktivitäten, unter anderem Vorstandsmitglied seit 1995, Lehrlingswart 1996 – 1999 und Obermeister ab dem Jahr 1999, wurde Hubert Kupferschmid zum Ehrenobermeister ernannt. In einem abgewandelten Richtspruch ging sein Stellvertreter Franz-Josef Weiß auf die über zwei Jahrzehnte erfolgreiche Innungsarbeit Kupferschmids ein. Obermeister Jörg Müller nahm die Ernennung zum Ehrenobermeister vor und überreichte zusammen mit seinem Stellvertreter eine eigens handgeschnitzte Zimmererfigur sowie die Ernennungsurkunde.
Des Weiteren erhielt er aus den Händen des Kreishandwerksmeisters und Vollversammlungsmitglied der Handwerkskammer Konstanz, Bernd Simon, die Goldene Ehrennadel der Handwerkskammer Konstanz überreicht. Auch der Verband des Zimmerer- und Holzbaugewerbes Baden-Württemberg nutzte die Gelegenheit, Ehrenobermeister Hubert Kupferschmid für seine geleisteten Dienste in der Verbandsarbeit zu danken. Er erhielt  aus den Händen von Konstantin zu Dohna die Silberne Ehrennadel des Verbandes überreicht.
Obermeister Jörg Müller schloss die Versammlung mit Hinweis auf geplante Innungsaktivitäten, die jedoch aufgrund der Corona-Pandemie durchaus Einschnitte erfahren können.
Obermeister Jörg Müller (rechts) und sein Stellvertreter Franz-Josef Weiß (links) bedanken sich bei Ehrenobermeister Hubert Kupferschmid (Zweiter von rechts) und seiner Ehefrau Manuela für dessen geleistete Innungsarbeit.
Ehrung durch KHM Bernd Simon
Ehrung durch Verband
Vorstellung neuer KH-Geschäftsführer
Zimmerer-Innung
Tuttlingen
Moltkestraße 7
78532 Tuttlingen
Telefax: 07461 12302

Wir sind für Sie da:
Montag - Freitag
von 8.00 bis 12.00 Uhr
Montag - Donnerstag
von 13.00 bis 16.00 Uhr

Zurück zum Seiteninhalt